THC Bergisch Gladbach vs Aachener HC

THC Bergisch Gladbach vs Aachener HC

13-05-2018

+++Erster Auswärts-Dreier+++ Zum offiziellen Rückrunden-Auftakt konnten wir unsere Leistung der letzten Woche bestätigen und auch aus der Ferne 3 wichtige Punkte entführen. Gegen die 1. Herren des THC Rot-Weiß Bergisch Gladbach zeigte sich schon früh, dass es ein Geduldsspiel werden würde. Aachen dominierte das Spielgeschehen von der ersten Minute an, konnte die Feldüberlegenheit jedoch nicht in Tore umsetzten. Ein ums andere Mal rannten die Stürmer um FynnRobertNiko an, doch auch der frische Wind mit Julius und Max konnte nicht für die nötige Durchschlagskraft sorgen. Bergisch verteidigte mit Mann und Maus und vor allem riesiger Leidenschaft. Umso wichtiger war es, dass die Aachener Verteidigung um ValentinRichardMo Ki und Marc die Kontrolle über das Spiel aus der Defensive heraus nie verloren und Gladbachs durchaus gefährliche Konter immer wieder verpuffen ließen. Mitte der ersten Halbzeit durfte sich dann der, sonst relativ beschäftigungslose, Lucas mit einer Glanzparade auszeichnen. Markus sorgte dann für die erste Standard-Situation in Form einer kurzen Ecke für die Gäste. Diese konnte aber durch die gute Gladbacher Abwehr abgelaufen werden, sodass es mit einem gefährlichen 0:0 in die Halbzeit ging. Mit neu entfachtem Feuer und Ehrgeiz endlich den Ball im Tor unterzubringen ging es in die zweite Halbzeit. Und es dauerte nicht lange bis Mittelfeldmotor Moritz die gesamte Gladbacher Abwehr aufs Korn nahm und die nächste Strafecke für den AHC ziehen konnte. Kapitän Marc ließ sich nicht zweimal bitten und nagelte die Kugel in den Giebel zum befreienden 1:0 für die Gäste. In der Folge entwickelte sich eine kampfbetonte Partie, in der vor allem das Mittelfeld mit DominikNiklas und Maschine Timm alle Hände voll zu tun hatten, die Spielkontrolle zu behalten. Zusätzlich wirbelte Julius unermüdlich durch die Mittelfeldreihen der Gladbacher. Nach einer kurzen Verschnaufpause, in der man 3 Strafecken der Gladbacher abwehrte, war die Kontrolle wieder voll auf Seiten der Gäste aus der Kaiserstadt. Gladbach nahm in einem letzten Versuch noch einmal etwas auszurichten den Torhüter heraus, blieb jedoch erfolglos. In der Schlussphase konnte erneut der Capitano durch eine weiter Strafecke dann endgültig den Deckel drauf packen, sodass die 3 Punkte verdient nach Aachen wandern.

Durch die zeitgleiche Niederlage des BTHVs in Leverkusen verlassen wir erstmal die Abstiegsränge und haben in Sachen Klassenerhalt wieder alle Karten in eigener Hand. Jetzt heißt es in der Pfingstpause gallig zu bleiben bis dann am 27.05. die Spitzenmannschaft des Marienburger SC in Aachen gastiert.

Leave a Reply