Spielbericht 1. Damen 29.1.2017

GW Wuppertal – Aachener HC

Die Aachener Damen gewinnt 7:2 gegen die Damen aus Wuppertal. Die Aachener starteten gut ins Spiel und gingen schnell 3:0 in Führung, wobei Annika glorreich ihr erstes Saisontor erziehlte. Mit dem Spielstand retteten wir uns in die Halbzeitpause. Da wir verschlafen in die zweite Halbzeit starteten, drohte das Spiel kurz zu kippen, da Wuppertal das Konzentrationsloch nutzte und zum 3:1 aufschließen konnten. Aachen erhöhte auf 4:1 und ließen Wuppertal noch einmal auf 4:2 rankommen. Glücklicherweise gabs für die Heimmannschaft noch mehr Tore, unter anderem durch ein Ecketor von Ari und einer schönen Passkombination im Kreis, die Charlotte Fränkel für Aachen nutzen konnte. So könnten wir die 3 Punkte mit einem 7:2 nach Hause bringen. Da die direkte Konkurrenz aus Köln auch gegen Düsseldorf punkten konnten, müssen wir in den letzten 2 Saisonspielen allerdings auch dringend Punkten, um den Abstieg zu verhindern. 

Danke an alle Zuschauer, es hat Spaß gemacht mit euch. In diesem Sinne: der morgige Tag ist ein Mysterium, der heutige ein Geschenk: genieße es!

Es spielten für den AHC: Christina Freh (TW) – Paulina Hagenbäumer, Charlotte Fränkel, Ariane Czerwonatis (1) – Annika Fuhr (1), Friederike Bähr – Louise Blume (4), Lioba Junker, Laura Hannen, Charlotte Thome

Leave a Reply